Stationäre Vorsorge und Rehabilitation

Mutter-Kind-Kuren
und
Kuren für Schwangere

Kur mit Schulkindern

Viele Mütter, die eine Mutter-Kind-Kurmaßnahme benötigen, wünschen sich wegen ihrer schulpflichtigen Kinder einen Kurtermin in den Schulferien. Ihre Sorge ist, dass ihr Kind während der dreiwöchigen medizinischen Maßnahme Schulstoff versäumen würde.

Kliniken von AWO SANO & Partner bieten in altersspezifisch organisierten kleinen Schulgruppen, schulbegleitenden Unterricht an. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten unter der Anleitung von Diplomlehrern und Erziehern die mitgebrachten Aufgaben gemeinsam durch. Für Eltern von Kindern mit Lernproblemen und Rechtschreib- oder Rechenschwäche ist das Lernen in diesem geschützten Umfeld besonders zu empfehlen.

Diese Form der Schule vemittelt vielen Kurkindern häufig, dass Schule Spaß machen kann. Daher möchten wir Eltern ermutigen, für eine ärztlich attestierte notwendige Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme gerade Termine außerhalb der Ferienzeiten zu nutzen.

Die individuelle Betreuung im Kurunterricht wirkt sich sehr positiv auf die Lernmotivation der Kinder aus, die nach der Heimkehr in der Heimatschule vielfach nachwirkt.

SCHULBETREUUNG

Alle Beiträge anzeigen