Stationäre Vorsorge und Rehabilitation

Mutter-Kind-Kuren
und
Kuren für Schwangere

Strahlung reduzieren

Babyfon, Smartphone, Mikrowelle: Viele Geräte im Haushalt geben elektromagnetische Strahlen ab.

So können Eltern Strahlung reduzieren:

Ob sich Mobilfunk-Strahlung langfristig auf die Gesundheit von Babys und Kleinkindern auswirkt, ist noch wenig erforscht. Dr. Gunde Ziegelberger empfiehlt Eltern deshalb, die Strahlung im Alltag zu minimieren.

  1. Abstand halten: Dürfen die Kleinen schon am Smartphone oder am Tablet spielen, liegt das Gerät besser auf dem Tisch. "Je weiter das Gerät vom Körper weg ist, desto geringer fällt die Strahlenbelastung aus", so die Expertin. Wer telefoniert, macht das am besten mit einem Headset. Und unterwegs sollten die Geräte nicht direkt am Körper, etwa in der Hosentasche, getragen werden.
  2. Offline spielen: Wenn Kinder auf dem Smartphone oder am Tablet spielen, können Eltern Programme für sie wählen, mit denen man nicht permanent online sein muss. Im Offline-Modus fällt keine Strahlung an.
  3. Gerätefreie Zone: Im Schlaf- und Kinderzimmer verzichten Sie lieber auf Handys, Tablets oder andere elektrische Geräte. Das Babyfon muss sein? Dann stellen Sie den Sender einen guten halben Meter vom Baby entfernt auf.
  4. Auf das Siegel achten: "Handys mit einem niedrigen SAR-Wert (spezifischer Absorptionswert) gelten als strahlungsarm und werden mit dem Blauen Engel ausgezeichnet", sagt Ziegelberger. Wer den SAR-Wert seines Handys genau wissen will, kann sich auf www.bfs.de informieren, der Website des Bundesamts für Strahlenschutz.
  5. WLAN nutzen: Wo es möglich ist, sollten sich Handy oder Tablet mit dem WLAN verbinden, anstatt über den Vertragsanbieter den nächstgelegenen Funkmast anzupeilen. "Je kürzer die Strecke ist, die das Gerät zurücklegen muss, umso weniger strahlt es", sagt Ziegelberger.
  6. Daten manuell abrufen: Immer den Hintergrunddatenverkehr, wie Mailempfang, ausstellen. Allgemein gilt: Je schlechter der Empfang, umso mehr Sendeleistung muss das Handy aufbringen und umso mehr strahlt es.

Alle Beiträge anzeigen